Reiten fühlen - Pferd und Mensch durch Gefühl vereint
Reiten fühlen -Pferd und Mensch durch Gefühl vereint

Über mich

Geboren bin ich als Margit Heindel am 30.01.1957 in Fürth. Als älteste von drei Schwestern bin ich auf dem landwirtschaftlichen Hof meiner Eltern aufgewachsen.

Anfang der 70er Jahre fokussierte sich der Schwerpunkt auf die Pferdehaltung.  "Reitschule Heindel" wurde ins Leben gerufen und somit nahm das Schicksal seinen Lauf und mein Weg mit den Pferden stand fest.

Ich konnte viel Erfahrung durch meine Reitlehrer und Vorbilder sammeln, vorneweg Werner Meier, der mir die Einheit zwischen meinen damals schwierigen Pferden und mir vermitteln konnte. Vorbilder wie Jean-Claude Dysli, die Klassiker, sowie auch Anja Beran öffneten meinen Blick für alle Reitweisen: Pferd bleibt Pferd, Reiter bleibt Reiter, egal welche  Reitweise!

 

Ich konnte mich zur Reitlehrerin FN qualifizieren. Daraufhin übernahm ich die elterliche Reitschule. Über viele Jahre prägten mich verschiedene Lehrer, Freunde und Wegbegleiter, aber mein ganz besonderer Dank gilt den Pferden. Diejenigen, welche nicht von jedermann zu reiten waren, hatten es mir schon immer angetan, sie waren immer meine besten Lehrmeister.

Nach der Schließung der Reitschule Heindel 1998 war ich als mobile Reitlehrerin tätig.

2001 führte mich mein Weg ins schöne fränkische Seenland, seitdem unterrichte ich im "Reitverein Weißenburg e.V." und Umgebung.

 

 

Reiten ist Lebenskunst - als Lebenskünstler lebt man nicht länger, aber mehr

(Bent Branderup)

Margit Rebec

 

Reitlehrerin FN

und

im Herzen Botschafterin der Pferde


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Reiten fühlen